Stauden als Rasenersatz

Rasenersatz

Rasen ist wunderschön, aber das dauernde Mähen nervt schon ein bisschen.

Sie suchen Pflanzen, die einen grünen Teppich bilden, aber pflegeleicht sind?

Es gibt sie, aber es sind dann einige andere Dinge als das Kurzhalten zu beachten.

Sie sollten, damit es eine ruhige Fläche wird, sich auf eine oder wenige Arten von Bodendecker beschränken.

Auch ist es äußerst wichtig, vor allem während der Anwachsphase, auf das Unkraut zu achten.

Der Boden sollte frei sein von Wurzelunkräutern.

Die Erde wird gelockert und mit Kompost angereichert. Dann pflanzt man,  hier ist es wirklich vom Vorteil, den Pflanzempfehlungen pro Quadratmeter zu folge, dann ist es bald dicht und grün. Sollten Sie weniger pflanzen, braucht es länger zum Zusammenwachsen und Sie müssen mehr jäten.

Die angewachsenen  Flächen sind begehbar, allerdings sollten sie nicht überstrapaziert werden. Für einen Kinderspielplatz ist solch eine Anlage sicher nicht geeignet.

Ich habe hier mal alle gut geeigneten Sorten mit den jeweiligen Ansprüchen aufgelistet. Dann haben Sie mal einen Vergleich. Beim Mouseclick auf den Link öffnet sich ein neues Fenster in unserem  Shop  Zauberstaude.

Für sonnige Lagen mit durchlässigem Boden ist Thymian sehr geeignet. Es gibt viele Arten und Sorten, die sich fast alle eignen. Teppichthymian ist in allen Arten und Sorten insektenfreundlich und wird gern als Schmetterlings- oder Bienenfutterpflanze verwendet.

Thymus serpyllum Coccineus

Name Höhe wintergrün Blüte Besonderheiten
Thymus serpyllum 5 cm ja 5 – 9 Bienenfutter, duftend, anspruchslos, versamt sich, 15 Pfl./m²
Thymus comosus ‚Doone Valley‘ 10 cm ja 5 – 9 Bienenfutter, gelbgrünes Laub, variiert etwas, effektvoll, 15 Pfl./m²
Thymus doerfleri ‚Bressingham Seedling‘ 5 cm ja 5 – 9 Bienenfutter, kleine grün-goldene Blätter, rosa blühend ,15Pfl./m²
Thymus fragrantissimus 15 cm bedingt 6 – 8 Bienenfutter, Orangenduft, 12 Pfl./m² 

Orangenthymian

Thymus herba – barona 5 cm ja 6 – 8 Kümmelduft, sehr flache, gleichmäßige Fläche,  Kümmelthymian, 10Pfl./m²
Thymus herba-barona var. citriodora 5 cm ja 6 – 8 Kümmeliger Zitronenduft, 10 Pfl./m²
Thymus ‚Hall’s Variety‘ 5 cm ja 5 – 7 Früh, rosa blühend, 15 Pfl./m²
Thymus praecox ‚Minor‘ <5 cm ja 6 – 8 Sehr klein, langsamwüchsig, glatte, graugrüne Fläche 20 Pfl./m² *
Thymus praecox var. pseudolanuginosus 5 cm ja 6 – 8 Wollige Blätter, sieht am längsten gut aus, wenig blühend, 15 Pfl./m²
Thymus serphyllum ‚Albus‘ 5 cm bedingt 6 – 8 Weiße Blüte 15 Pfl./m²
Thymus serphyllum ‚Coccineus‘ 5 cm ja 6 – 8 Karminrot leuchtend, 15 Pfl./m²
Thymus serpyllum ‚Creeping Red‘ 5 cm ja 6 – 8 Leuchtend purpurrot, sehr gleichmäßig wachsend, 15 Pfl./m²
Thymus serpyllum ‚Purple Beauty‘ 5 cm ja 7 – 9 Leuchtend purpurrot, späteste Sorte, sehr gleichmäßig wachsend, 15 Pfl./m²
Thymus serpyllum ‚Pygmaeus‘ 3 cm ja 6 – 8 purpurviolett, sehr klein und flach, 20 Pfl./m²
Thymus vulgaris ‚Silverposie‘ 10 cm bedingt 6 – 7 Weißrand, sonst wie Thymus vulgaris, duftend, Küchenkraut, 15 Pfl./m²
Thymus vulgaris 15 cm bedingt 6 – 7 Küchenkraut, duftend, 15 Pfl./m²
Thymus x citriodrus 

E.B. Anderson‘

15 cm ja 6 – 8 Zitronenduft, goldgelbe, dichte Matten, rosa Blüte 15 Pfl./m²
Thymus x citriodrus 

Golden Dwarf“

10 cm ja 6 – 8 Zitronenduft, goldgelbe, dichte Matten, rosa Blüte, 15 Pfl./m²
Thymus x citriodrus 

Silver Queen‘

15 cm ja 6 – 8 Zitronenduft, silbrige, dichte Matten, rosa Blüte, 15 Pfl./m²

Für trockene sonnige Flächen ist auch Sedum, der Mauerpfeffer sehr zu empfehlen. Diese Pflanze wächst sogar auf Dächern und unter Dachvorsprüngen unter die kaum Wasser gelangen kann.

Hier ist eine Übersicht zu den bei Zauberstaude erhältlichen Arten und Sorten:

Name Höhe Wintergrün Blüte Besonderheiten
Sedum acre 5 cm ja 6 – 7 Heimische Art, anspruchslos, gelbe Blüte, 20 Pfl./m²
Sedum acre ‚Aureum‘ 5 cm ja 6 – 7 Leuchtend gelber Austrieb, anspruchslos, gelbe Blüte, 20 Pfl./m²
Sedum album ‚Coral Carpet‘ 10 cm ja 6 – 7 Dickfleischige walzenförmige Zweige, kupferig rot, weißrosa Blüte, 12 Pfl./m²
Sedum album ‚Murale‘ 10 cm ja 6 – 7 Dickfleischige walzenförmige Zweige, kupferig, weiße Blüte, rosa überhaucht, 12 Pfl./m²
Sedum album 10 cm ja 6 – 7 Dickfleischige walzenförmige Zweige, bronzegrün, weiße Blüte, 12 Pfl./m²
Sedum anacampseros 12 cm ja 7 – 8 Dickfleischige walzenförmige Zweige, blaugrün, purpurrosa Blüte, 20 Pfl./m²
Sedum floriferum ‚Weihenstephaner Gold‘ 15 cm ja 6 – 9 Fleischige dunkelgrüne Blätter, gelbe Blüte, anspruchslos, verträgt auch etwas Schatten, 20 Pfl./m²
Sedum floriferum ‚Immergrünchen‘ 15 cm ja 6 – 8 Fleischige dunkelgrüne Blätter, gelbe Blüte, anspruchslos, verträgt auch etwas Schatten, bronze Winterfärbung, 20 Pfl./m²
Sedum kamtschaticum
15 cm ja 7 – 8 Hellgrüne, fleischige Blätter, goldgelb blühend, 15 Pfl./m²
Sedum kamtschaticum ‚Variegatum‘ 20 cm ja 7 – 8 Weißgrüne, fleischige Blätter, goldgelb blühend 

15 Pfl./m²

Sedum sexangulare 5 cm ja 6 – 7 Heimische Art, langlebig, bildet dichte Matten, gelbblühend, 20 Pfl./m²
Sedum sexangulare ‚Weiße Tatra‘ 5 cm ja 6 – 7 Heimische Art, langlebig, bildet dichte Matten, gelbblühend, kompakt, 25 Pfl./m²
Sedum spurium ‚Album Superbum‘ 10 cm ja 6 – 7 Dickfleischig grün, Blüte weiß mit rosa Hauch, verträgt auch Schatten, hat es aber lieber nicht ganz so heiß wie die anderen Arten.
Sedum spurium ‚Coccineum‘ 10 cm ja 6 – 7 Dickfleischig grün, dunkelrosa Blüte, verträgt auch Schatten, hat es aber lieber nicht ganz so heiß wie die anderen Arten
Sedum spurium ‚Fuldaglut‘ 10 cm ja 6 – 7 Dickfleischig purpurrot, dunkelrosa Blüte, verträgt auch Schatten, hat es aber lieber nicht ganz so heiß wie die anderen Arten
Sedum spurium ‚Tricolor‘ 10 cm ja 6 – 7 Dickfleischig grünweißrosa, rosa Blüte, verträgt auch Schatten, hat es aber lieber nicht ganz so heiß wie die anderen Arten

Für ähnliche Lagen eignet sich auch das Stachelnüßchen,  Acaena. Auch da sind bei uns verschiedene Arten und Sorten erhältlich:

Name Höhe Wintergrün Blüte Besonderheiten
Acaena buchananii 5 cm ja 6 – 7 Robuste Pflanze, blaugrünes Laub, sehr schöne stachelige Früchte, 10 Pfl./m²
Acaena microphylla 5 cm ja 6 – 7 Robuste Pflanze, olivgrünes Laub, sehr schöne stachelige Früchte, 12 Pfl./m²
Acaena microphylla ‚Kupferteppich‘ 5 cm ja 6 – 7 Robuste Pflanze, olivgrünes Laub, sehr schöne rote stachelige Früchte, 15 Pfl./m²
Acaena magellanica 5 cm ja 6 – 7 Robuste Pflanze, blaugrünesLaub, sehr schöne rote stachelige Früchte, 12 Pfl./m²

Für den eher normalen Boden in sonniger Lage, der aber dennoch durchlässig sein soll eignen sich auch Azorella trifurcata, das Andenpolster oder Azorella trifurcata ‚Minor‘, das bleibt noch etwas kleiner und ist schwachwüchiger. Man pflanzt 18-20 Pfl./m²

Sagina subulata ist ein Sternmoos, welches auch für japanische Moosgärten Verwendung findet. Es wächst auch dort, wo es für das Moos zu sonnig und trocken ist. Es wird etwa 5 cm hoch, blüht von Juni – August mit kleinen sternförmigen Blüten. Sternmoos bildet immergrüne flachwachsende, dichtrasige Polster.

Es gibt diese Art auch in Gelb. Sagina subulata ‚Aurea‘ , jeweils 15 Pfl/m²

Mühlenbeckia axillaris

Mühlenbeckia axillaris ist eine kleine blättrige Bodendeckerstaude, die hier zumeist nicht wintergrün ist, jedoch ist die glänzend grüne Fläche im Sommer ein wirklich hübscher Anblick.

Man benötigt auch hier 15 Pfl/m².

Waldsteinia ternata, der Teppich – Ungarwurz bildet dichte dunkelgrüne Teppiche und blüht im Frühling gelb. Diese Pflanzen sind sehr wüchsig und robust, aber es ist etwas schwierig für andere Pflanzen, mit ihnen zu konkurieren. Sie sind auch unter Gehölzen, in Wurzelnähe verwendbar.

Man benötigt 10 Pflanzen pro m².

Fiederpolster ist für diesen Zweck auch sehr gut geeignet, allerdings hat diese Pflanze, auch Laugenblume genannt gern frischen Boden, gern sonnig – halbschattig, aber nicht austrocknend

Cotula potentillina

Name Höhe Wintergrün Blüte Besonderheiten
Cotula (Leptinella) dioica ‚Minima‘ 3 cm ja 6-8 Flachwachsende fiedrige Staude, im Sommer grün, im Winter kupferig, 20 Pfl./m²
Cotula (Leptinella) dioica 5 cm ja 6-8 Flachwachsende fiedrige Staude, im Sommer grün, im Winter kupferig, 15 Pfl./m²
Cotula (Leptinella) potentillina 5 cm ja 5-6 Flachwachsende fiedrige Staude, im Sommer grün, im Winter kupferig, Blüte dufet nach Honig, verträgt auch mal Trockenheit, 15 Pfl./m²
Cotula (Leptinella) squalida 5 cm bedingt 6-7 Flachwachsende fiedrige Staude, im Sommer bräunlich grün, im Winter kupferig, 15 Pfl./m²
Cotula (Leptinella) squalida ‚Platt’s Black‘ 5 cm bedingt 6-7 Flachwachsende fiedrige Staude, im Sommer rotbraun, im Winter fast schwarz, 15 Pfl./m²
Cotula hispida <10 cm ja 5 – 7 Flauschige silbrige Staude mit gelben Blüten für sonnige nährstoffarme Lagen, 15 Pfl./m²

Als Duftrasen läßt sich die römische Kamille gut verwenden.

Sie ist allerdings im Winter oft etwas unansehlich.

Chamaemelum nobile ‚Plena‘, Anthemis nobilis 15 cm bedingt 6 – 7 Grün gefiedertes Laub, weiß gefüllte Blüte, nach der ersten Blüte einmal Abmähen empfohlen, sonst sieht sie so zerzaust aus, duftend, 10 Pfl./m²
Chamaemelum nobile Anthemis nobilis 15 cm bedingt 6 – 7 Grün gefiedertes Laub, weiße Blüte, nach der ersten Blüte einmal Abmähen empfohlen, sonst sieht sie so zerzaust aus, duftend, 8 Pfl./m²
Chamaemelum nobile ‚Treneague‘ Anthemis nobilis 10 cm bedingt Blüht kaum Sogenannte Tretkamille, grün gefiedertes Laub, stark duftend, 10 Pfl./m²

Für ähnliche Bodenverhältnisse kann man auch Mentha pulegium, die Poleiminze anpflanzen. Diese alte Heilpflanze bildet auch dichte Teppiche, allerdings ist sie als Küchenkraut nicht verwendbar, wenn man sich nicht genau auskennt. In größeren Mengen ist sie giftig.

Sie wird etwa 40 cm hoch, ist wintergrün und blüht von Juli – August.

Man benötigt 6 Pfl./m².

Feuchter und schattiger mag es der Waldmeister, Galium odoratum. Er wird 15 cm hoch, blüht weiß von April – Mai, Er ist nur im Sommer grün mit duftendem Laub. Er hat gern humosen, schattigen Boden.

Sicher kennen Sie sein Aroma von Maibowlen, Säften usw.

Vinca minor hat es auch gern ähnlich, Diese Pflanzen gibt es bei Zauberstaude in verschiedenen Arten und Sorten. Sie blühen im Frühjahr blau oder weiß und bilden dichte Teppich mit glänzend grünen Blättern.

Zu guter Letzt im feuchten Schatten fehlt noch die Lysimachia nummularia, das Pfennigkraut. Es wächst am schattigen Teichrand, unter Gehölzen und in sumpfigen Ecken mit Staunässe. Es wird 5 cm hoch, blüht im Mai – Juni mit goldgelben Blüten. An langen Ranken bilden sich rundliche grüne Blätter.

Für einen leuchtenden Aspekt im Schatten ist auch die gelbe Form Lysimachia nummularia ‚Aurea‘ wunderbar geeignet.

Unser Staudenversand Zauberstaude verschickt alles innerhalb weniger Tage, frisch aus der Staudengärtnerei.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Zauberstaudes Staudentipps abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s