Muscari, Perlhyazinthen, Traubenhyazinthen

Muscari

Muscari oder Traubenhyazinthen sind mittlerweile gar nicht mehr aus unseren Frühlingsbeeten wegzudenken.

Muscari botryoides 'Album'

Muscari armeniacum

Muscari armeniacum ist die am meisten verwendete kobaldblaue Sorte, es gibt sie auch in weiß, Muscari botryoides ‚Album‘.

Muscari latifolium

Eine besondere Sorte ist unter anderem noch Muscari latifolium, diese ist dunkelblau mit hellem Schopf.

 

Alle Arten und Sorten wachsen in jedem guten, auch steinigen Gartenboden, sie mögen es gern sonnig bis halbschattig.

 

Muscari werden in kleinen Gruppen, oder auch einzeln in einer bunten Streuzwiebelwiese gepflanzt.

Sie eignen sich auch hervorragend zum Verwildern und wachsen auch im Wurzelfilz von hohen Bäumen.

 

Man legt sie im Herbst in den Boden oder kauft sich im Frühjahr ein blühendes Töpfchen, es macht ihnen nicht viel aus, während der Blüte gepflanzt zu werden (aus Töpfen, wohlgemerkt)

 

Wichtig ist es, dass nach der Blüte ihre langen schmalen Blätter sich ungestört einziehen können. Ein zu frühes Zurückschneiden verhindert eine schöne Blüte fürs kommende Jahr.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Zauberstaudes Staudentipps abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s