Borago officinalis, Borretsch

Borretsch ist bei uns meistens nicht winterhart. Allerdings gehört auch er zu den Gartenwanderern, der sich gern mal einfach irgendwo an einem ihm zusagten Platz wieder versamt und aufwächst.

Der Boden sollte nahrhaft und durchlässig sein.

 

Borretsch braucht schon ein bisschen mehr Platz, er wird bis zu 100 cm hoch und schön buschig. Die Stängel sind kräftig und behaart und mit einförmig gespitzten, ebenfalls behaarten Blättern versehen. Die sternförmigen Blüten leuchten von rosablau  beim Aufblühen bis ins himmelblau.

Sie werden gern und reichlich von Insekten besucht.

 

In alten Zeiten galt Borretsch als Heilkraut, welches die Traurigkeit vertreiben und neuen Mut und Fröhlichkeit ins Leben bringen sollte. Vielleicht wirkt es ja noch, Probieren schadet sicher nichts 😉

 

Die ersten jungen Blätter verwendet man im Kräuterquark und Rohkostsalaten, ausgezeichnet schmecken junge Blätter auch im Gurkensalat. Daher kommt auch der volkstümliche Name Gurkenkraut.

Auch die Blüten sind eßbar, man kann sie in Bowlen oder Fruchsaftgetränken reichen, oder auch verzuckern.

Dazu taucht man die Blüten erst in Eischnee und dann in Zucker und trocknet sie an warmer Stelle.

In einem gut verschlossenem Gefäß halten sie dann eine Weile.

 

Vielleicht ist das mal eine Idee für eine Dekoration für eine sommerliche Nachspeise?

 

Borago wird gern in Bauerngärten angesiedelt, in Kräuterbeeten sollte man darauf achten, dass ihm genug Raum gelassen wird. Sonst stört er durch seine Ausmaße die anderen Kräuter.

Bei Zauberstaude gibt es den Borretsch von Mai – Juli.

Es gibt auch noch den ausdauernden Borretsch, Borago pymaea,  wir sind gerade dabei den zu vermehren.

Ich hoffe, er wird uns im nächsten Jahr zur Verfügung stehen.

Der Borago pymaea braucht eher einen warmen durchlässigen Boden, mags aber karger als der einjährige Verwandte.

 

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Zauberstaudes Staudentipps abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s