Schnecken

Schnecken

Seit Jahren werden es immer mehr, diese kleinen schleimigen Plagegeister.

Ein feuchter Sommer ist natürlich optimal für diese Tiere.

Es kann einem schon die Freude am Garten vergällen und die Mordlust wecken.

Es gibt wirksames Schneckenkorn, welches auch im bioloischen und intergrierten Anbau verwendet wird: Ferramol

Eine geringe Aufwandmenge, aber häufige Wiederholung der Ausbringung hat den größten Erfolg  gezeigt. Wichtig ist auch, dass immer die Nachkommenschaft gleich mit unterbunden wird.

‚Viel hilft viel‘ ist hier der falsche Weg bringen Sie lieber alle 14 Tage eine kleine Menge aus. Dann erwischen Sie auch alle Neuzugänge und Nachkommen.

Andere Möglichkeiten sind das konsequente Einsammeln und Vernichten der Schnecken, Mulchen mit Split  und Muschelkalk und das Halten von Laufenten, die die kleinen Schleimer gern fressen. Diesen Tieren sollte man aber viele Wasserbecken in den Garten stellen, sie baden ihre Beute gern vor dem Verzehr.

Es gibt auch viele schneckenresistente Stauden, die wir im Pflanzenversand anbieten.

Hier mal eine Liste:

Achillea, Schafgarbe

Alchemilla, Frauenmantel

Astilben, Prachtspiere

Bergenia

Epimedium, Elfenblumen

Euphorbia, Wolfsmilch

Geranium, Storchschnabel

Helianthemum, Sonnenröschen

Heuchera, Purpurglöckchen

Hypericum, Johanniskraut

Iberis, Schleifenblume

Lamiastrum, Goldnessel

Lavandula, Lavendel

Origanum, Oregano

Physostegia, Gelenkblume

Rudbeckia, Sonnenhut

Sedum, Fetthenne, Mauerpfeffer

Stachys, Ziest

Thymus, Teppichthymian

Waldsteinia, Ungarwurz

Yucca

Von jeder Gattung gibt es eine Vielzahl von Arten und Sorten, die natürlich auch vor einer Heimsuchung gefeit sind. Wenn Sie den Gattungsnamen bei Zauberstaude im Shop oben rechts in der Produktsuche eingeben, werden Ihnen jeweils alle verfügbaren Varietäten gezeigt.

Bei den Hosta sind es dic dickblättrigen festen Sorten, die einigermaßen verschont bleiben.

Als wichtigste sind es diese hier:

Abiqua Drinking Gourd

Big Daddy

Blue Angel

Mouse Ears

El Nino

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Dünger, Pflanzenschutz, Bodenverbesserung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Schnecken

  1. Ursula schreibt:

    Wir haben dieses Jahr erst eine Schnecke im Garten gesehen – unser Igel und unsere Geduld, langfristig auf alle chemischen Schneckenvernichter zu verzichten, haben ganze Arbeit geleistet. Wenn der Igel nämlich „vergiftete Schnecken“ frisst, ist das nicht gut für ihn. VG Ursula

    • zauberstaude schreibt:

      Da haben Sie aber Glück gehabt, bei uns wimmelt es von Schnecken.
      Ferramol ist für Igel nicht giftig, sonst hätten wir es auch nicht genommen. Wir haben hier auch eine Igelfamilie, aber die schaffen das nicht.
      Vielleicht schaffen wir uns noch mal ein paar Laufenten an, mal sehen.

  2. Janick schreibt:

    Sehr liebevoll ausgearbeiteter Blog! Tolle Bilder, tolle Texte! Sowas liest man doch gerne.
    Mach weiter so!

Schreibe eine Antwort zu zauberstaude Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s