Dipsacus, Kardendistel

Dipsacus, Kardendistel

 

Zur Zeit blühen die Kardendisteln, Dipsacus fullonum (sylvestris), wilde Karde und Dipsacus sativus, Weberkarde.

Die bis zu zwei Meter hohen Blütenstände sind von helllila Blüten umringt auf denen sich viele Bienen und Schmetterlinge tummeln.

Sie sind sehr schön für die Verwendung in Trockensträußen, aber wußten Sie, dass sich Vögel im Winter über die abgestorbenen Pflanzen hermachen und damit ihr Winterfutter anreichern?

Im naturnahen Garten schneidet man daher erst im Frühjahr zurück.

Auch allerlei andere Insekten überwintern in den hohlen Stängeln.

Lassen Sie doch einfach ein paar Ecken unordentlich, damit die Tiere gut durch den Winter kommen.

 

Dipsacus sind seit einiger Zeit als natürliches Heilmittel gegen Borreliose, die durch Zecken übertragene Krankheit, in aller Munde, allerdings gibt es auch einige Warnungen dagegen, nicht auf Antibiotika zu verzichten.

Dieser Beitrag wurde unter Zauberstaudes Staudentipps veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s