Pennisetum, die Zweite

Pennisetum Lampenputzergras Federborstengras

Vor einigen Jahren hatte ich schon einmal dieses Thema angerissen, aber weil im Moment dazu so viele Anfragen im Shop kommen, gibt es das noch mal ausführlicher mit den  feinen Unterschieden zwischen den Arten und Sorten.

Pennisetum 'Cassian'

Pennisetum ‚Cassian‘

Im Frühherbst ist  große Zeit der Pennisetum, auf  deutsch Lampenputzergras oder Federborstengras. Es ist einfach zu schön, wenn an kühlen Frühherbsttagen die Tautropfen in ihren Blüten schillern und sich leichte Nebel über die Beete wallen. Dafür lohnt es sich schon, eine Stunde eher aus den warmen Federn zu steigen.

Pennisetum lieben allesamt sonnige, warme Plätze mit einem nahrhaften, durchlässigen Boden. Schnecken haben bei ihnen keine Chance. Gegen Krankheiten sind diese Gräser nicht anfällig. Verärgern kann man sie jedoch in allzu rauen Lagen und durch permanente Winternässe.

Die Pennisetum alopecuroides werden fast alle durch Teilung vegetativ vermehrt, so dass die Eigenschaften erhalten bleiben, allein Pennisetum alupecuroides als Art wird generativ vermehrt. Deswegen sind sie auch nicht so homogen, was aber in einem Naturgarten auch nicht unbedingt gewollt ist.

Hier ist ein Überblick der Sorten, die hierzulande, die staudigen auch bei uns, erhältlich sind:

Name botanisch Höhe in cm Blütenfarbe Verwendung Besonderheiten
Pennisetum alopecuroides ‚Little Bunny‘ 10-30 Gelblich-braun Kleine Gruppen im Vordergrund des Staudenbeetes, Tröge, Kübel, Steingarten Blüht in kalten, regnerischen Sommern nicht immer zuverlässig, nicht zu trocken und karg pflanzen
Pennisetum alopecuroides veg. Sämling 80 – 120 Gelb-braun Staudenbeet, Kübel, Landschaftsbau Fällt häufig leicht unterschiedlich aus
Pennisetum alopecuroides ‚Hameln‘ 70 – 80 Gelb-braun Staudenbeet, Kübel, Landschaftsbau Auf der internationalen Gartenschau in Hamburg -Wilhelmsburg wurde es in riesigen Mengen verarbeitet, traumhaft
Pennisetum alopecuroides ‚Cassian‘ (Cassian’s Choice) 80 – 90 Helle flauschige Wedel deutlich über den Halmen Staudenbeet, Kübel, Freifläche Wertvolle Auslese mit gelb-oranger Herbstfärbung, ausgewogener breiter Wuchs, reich- und frühblühend
Pennisetum alopecuroides ‚Compressum‘ 90-120 Gelb-braun, tolle leuchtend gelbe Herbstfärbung Staudenbeet, Freifläche Breitwüchsig, robust
Pennisetum alopecuroides ‚Herbstzauber‘ 80-110 Gelb-braun, ansprechende Herbstverfärbung Staudenbeet, Freifläche, Kübel Eine etwas höhere Sorte mit einem schönen Wuchs und reicher Blüte
Pennisetum alopecuroides ‚Weserbergland 60-80 Erst leicht rosig, dann gelb braun, später rotbraun verfärbend Staudenbeet, Freifläche, Kübel Etwas feiner, apart, wunderschön im herbstlichen Nebel und Morgentau
Pennisetum alopecuroides ‚Japonicum‘ 90-130 Rötlich-braun mit kleinen Federchen an der Spitze Staudenbeet, etwas geschützt pflanzen, ‚Japonicum‘ ist nicht ganz so robust, wie die Vorgängersorten Imposantes Lampenputzergras für warme sonnige Plätze, am besten im Frühjahr  oder Sommer pflanzen
Pennisetum alopecuroides ‚Goldstrich‘ 80 Wie Hameln, nur sattgelbe Blütenstängel Staudenbeet, Freifläche, Kübel Kompakt, reichblütig, steht neben Gelbstiel und da ist nicht viel Unterschied
Pennisetum alopecuroides ‚Gelbstiel‘ Verhält sich wie Hameln, nur mit gelben Blütenstielen
Pennisetum alopecuroides ‚Magic‘ 80-100 Rotbraune, dichte Walzen mit flauschiger weißer Spitze Staudenbeet, Kiesbeet, Freifläche ‚Magic‘ sieht ‚Japonicum‘ sehr ähnlich, soll aber robuster sein
Pennisetum alopecuroides ‚Moudry‘ 90 Dunkel violette, dicke Walzen, spätblühend, erst ab Ende September Staudenbeet, geschützter warmer sonniger Platz Sehr auffällig und wunderschön, blüht allerdings am besten in geschützten warmen Lagen und heißen Sommern
Pennisetum alopecuroides var. viridescens 90-100 Sehr dunkle walzenförmige Blütenstände, prachtvoll Staudenbeet, Freifläche, große (!) Kübel Breites tiefgrünes Laub, imposante Erscheinung
Pennisetum glaucum, ‚Purple Majesty‘Perlhirse oder Purpurhirse 120 Aufrechte, tiefrotbraune Kolben, dunkles Blatt, sehr schön zu Rudbeckien oder Helenium, Büte von August bis Oktober Beet, Rabatte Einjährig, im Oktober etwas Samen ernten und im Frühjahr wieder aussäen! Im Wintergarten oder Gewächshaus überwintern klappt nicht.
Pennisetum macrourum,afrikanisches Lampenputzergras 120-140 Lange hellbraune Blütenstände, reichblühend Kübel, Staudenbeete,Schön auch zu Dahlien und mit Verbena bonariensis Es wird teilweise als winterhart angeboten, aber ich weiß nicht so recht….Etwas Samen abnehmen wird wohl nichts schaden.

Es stehen ein paar im Beet und wir schauen mal, im Frühjahr gibt es mehr Infos dazu.

Pennisetum orientale 50-60 Weiche, leicht rosige, später silbrige Ähren, Blüte bereits ab Ende Juni Staudenbeete, geschützte Lage Kommt  hier nur an sehr geschützten Plätzen gut über den Winter, treibt aber recht spät aus.

Lange Blütenstiele, sehr gefällig

Pennissetum orientale ‚Tall Tails‘ 90-120 Erheblich größere und längere Blütenstände als die Art, jedoch mit den gleichen guten Eigenschaften Staudenbeete, geschützte Lagen S.o.
Pennisetum orientale ‚Karley Rose‘ 50-120 Leicht rosa fedrige Blütenstände, die sich später rosa-silbrig verfärben, etwas kräftiger gefärbtes grünes Laub Staudenbeete, geschützte Lagen Bei uns im Norden erheblich winterhärter und robuster als die Art, treibt spät aus. Ich hatte sie auch schon als verloren angesehen und plötzlich, im Mai kamen die ersten Blättchen, im Hochsommer waren sie dann voll wieder da.
Pennisetum sectaceum

Sorten unter anderen:

Fireworks, tiefrotes Laub

‚Rubrum‘, tiefrotes Laub

‚Sky Rocket‘, grün-weiß panaschiere Blätter, ca. 100 cm hoch

50-60 Grau-beige, sich neigende flauschige Blütenstände, blüht von Juli-Oktober Kübel, Staudenbeete, sonnig und trocken Ist nicht winterhart, FRÜHES Einräumen vor den ersten Frösten in den Wintergarten oder Gewächshaus, hell und frostfrei, aber nicht zu warm überwintern, lässt sie den Winter jedoch ganz passabel überstehen. Nicht zu nass halten, Winternässe begünstigt einen frühen Tod.
Pennisetum villosum 40-50 Cremeweiße fedrige Blütenstände, sehr weich, reichblütig, blüht bereits ab Juli Sommerblumenrabatten, Kübel, als Füllpflanze in StaudenbeetenMan sieht sie häufig in Parks und Gartenschauen Einjährig, reifer Samen kann abgenommen und im Frühjahr a frostfrei ausgesät werden, ab Mitte Mai ins Freie pflanzen

 

Pennisetum macrourum

Pennisetum villosum Pennisetum villosum

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Gräser, Zauberstaudes Staudentipps abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s